Sonntag, 6. Dezember 2009

Estrich, die dritte...

Nachdem wir inzwischen schon von mehreren aktiven Lesern darauf hingewiesen wurden, daß das letzte Posting schon über ein halbes Jahr (!) her ist (wo ist die Zeit geblieben?!), wird es aber allerhöchste Zeit für ein Update.

Wir waren nicht ganz untätig, auch wenn manchmal das Tempo aus diversen Gründen etwas nachgelassen hat.

Unsere im letzten Post angekündigte Osterwoche lief mehr oder weniger so ab wie geplant, innerhalb weniger Tage hatten wir in allen 4 Schlafzimmern fertig gestrichen, Teppich (inkl. Fußleisten) gelegt und die Türen gesetzt. Auch der Flur und das Bad wurden gefliest und verfugt (naja, zumindest die Böden). Nach einer großen Umräumaktion konnten wir alle innerhalb weniger Tage in unsere "richtigen" Schlafzimmer einziehen, nachdem wir davor alle noch im Provisorium gehaust hatten. Ein Unterschied wie Tag und Nacht, wir haben so gut geschlafen wie schon lange nicht mehr! Im DG bleiben natürlich immer noch einige Kleinigkeiten zu erledigen, vor allem das Bad ist noch nicht fertig, aber sonst würde uns ja auch langweilig...

Über den Sommer haben wir dann mit dem Keller begonnen. Logistisch ein etwas größerer Aufwand, da der Keller ja schon seit Anfang an als Zwischenlager für "alles und nichts" benutzt wurde und entsprechend vollstand. Naja, irgendwie haben wir alles rausgeräumt bekommen, und dann begann wieder das übliche Prozedere mit dem Fußbodenaufbau wie von den anderen Geschossen auch bekannt. Im Keller kommt allerdings eine extra-Folie gegen aufsteigende Feuchtigkeit auf den Rohboden, und der Unterbau war etwas anders (ich glaube, es war alu-kaschiertes EPS), um höhere Dämmungswerte gegen die Bodenplatte und das Erdreich zu erhalten. Darauf kamen dann wieder unsere bekannten "Rollplatten" mit der Karo-Markierung, auf der die Heizkreise verlegt wurden. Wir hatten uns schon von Anfang an entschieden, alle Räume im UG gleich zu behandeln, also auch alle beheizbar, und so liegen nun überall Fußbodenheizungsrohre. Auch wenn wir wahrscheinlich in der Werkstatt und in der Waschküche nie großartig heizen werden, weil diese Räume nur selten genutzt werden, ist es gut zu wissen, daß wir sie jederzeit heizen können - die Ventile sind schnell auf- und wieder zugedreht. Außerdem haben wir so auch überall den gleichen Aufbau - weniger Fehlermöglichkeiten und keine Übergänge.

Nicht alles ging so schnell wie geplant. Mal lag es an der Motivation, mal streckte uns eine Magen-Darm-Grippe insgesamt 4 Wochen nieder, mal ging das (eigentlich damals passend bestellte) Material aus und mußte aufwendig nachbeschafft werden (diese Rollplatten liegen ja nicht eben mal im Baumarkt rum...).

Die Aktion "Kellerausbau" erreichte an diesem Wochenende aber endlich ihren vorläufigen Höhepunkt - für uns immer ein wichtiger Meilenstein: Der Estrich wurde eingebaut. Auch hier konnten wir wieder auf unsere bewährten Estrichleger aus Mannheim zurückgreifen, die innerhalb weniger Tage alles organisierten, pünktlich erschienen und dann zu zweit (normalerweise sind sie zu dritt) wie die Tiere schufteten. Nach nur gut einem halben Tag waren die gesamten 90 qm Kellerfläche mit Estrich belegt, das dürften um die 6 Kubikmeter Material gewesen sein, die dort bewegt wurden. Wie immer sieht der Estrich wieder super aus, wir gehen davon aus, daß er auch wieder problemlos trocknen wird.

Viele Bilder zu der Aktion finden sich im neuen Fotoalbum:

Von 2009-12-05 Estrich UG


Jetzt heißt es für uns, erst einmal ein paar Tage lang den Estrich ruhen zu lassen, dann wieder vorsichtig mit dem Lüften und Heizen anzufangen. Wir kennnen das ja schon...

Nach 5-6 Wochen können die Bodenbeläge dann drauf. Bis dahin werden wir uns mit den Kellerwänden und -Decken vergnügen: Die Fugen der Platten müssen verspachtelt, die Fensterrahmen eingeputzt und die Wände und Decken gestrichen werden. Bis wir das alles gemacht haben, dürfte dann auch der Estrich trocken genug sein.

Im hinteren Teil des Hauses (Flur, Werkstatt, Waschküche) verlegen wir Fliesen, im vorderen Teil kommt ein schönes helles Laminat zum Einsatz. Dort wird Jennifer ihr Atelier einrichten - endlich genug Platz und Lagerfläche, um so richtig kreativ zu sein!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo,

wann gibt es mal wieder was Neues von Euch ?


Grüße,
Thorsten

Sebastian hat gesagt…

Oh, schon wieder so lange keine Posts... Wir sind aber fleißig gewesen. Das Atelier im Keller ist fast fertig und bereits "in Betrieb", Fotos davon gibt's aber erst zur offiziellen Eröffnung. :-)

Diese Woche haben wir in meinem Büro angefangen, dort ist die Decke drin und alles verspachtelt. Heute wird geschliffen.

T. Bürger hat gesagt…

Guten Tag,

mit gefällt Ihre Seite und ich würde gerne mit Ihnen eine Kooperation eingehen. Falls Sie Interesse hätten, würde ich mich über eine Rückmeldung freuen.

Beste Grüße

T. Bürger

t.buerger75@web.de

Anonym hat gesagt…

Hallo,

gibt es hier irgendwann mal wieder ein Update, oder wird der Blog nicht mehr von euch geplegt?


Grüßle,
Martin

Jennifer hat gesagt…

Hallo,

wenn wir mal wieder weitermachen, gibt es auch wieder Updates :)

Diesen Sommer steht der Garten an und dann gibts auch wieder Neues hier im Blog :)

Viele Grüße Jennifer

Jennifer hat gesagt…

Hallo Martin,

im Sommer steht der Garten an und dann gibts hier auch wieder Updates.

Aber da so wenig Zeit ist im Moment, kann es etwas dauern. Wir sind geschäftlich sehr eingespannt...

Viele Grüße, Jennifer